Die Einrichtung

Wir haben unsere Arbeit 2007 zunächst im Haus Vogelnest-Land in Immenstadt/Bühl aufgenommen. Nachdem wir dem hohen Anfragebedarf an Betreuungsplätzen in dieser Einrichtung nicht mehr gerecht werden konnten, eröffneten wir 2011 unsere zweite Einrichtung Haus Vogelnest-Stadt im Zentrum von Immenstadt,  mit zunächst 4 weiteren Betreuungsplätzen. Im September 2014 konzentrierten wir unser Betreuungsangebot mit mittlerweile 5 Plätzen für Kinder/Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren ausschließlich auf Haus Vogelnest-Stadt.

In der Einrichtung können Kinder/Jugendliche in Form einer heilpädagogisch-therapeutischen Intensivlbetreuung (1:1) nach den §§ 34, 35 a und 41 auf der Grundlage des § 27 SGB VIII aufgenommen werden.

Als heilpädagogisch-therapeutisches Kleinstheim bieten wir  individuelle Sozialisationsmaßnahmen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe.

Unsere Arbeit im Haus Vogelnest-Stadt  ergibt sich aus den individuellen und sozialen Gegebenheiten des einzelnen Kindes/Jugendlichen und verbindet Alltagserleben mit heilpädagogischen Zielsetzungen, wobei wir bei der Auswahl dieses Wohnobjektes wieder großen Wert auf die Kriterien des

  • familienähnliche Rahmens und eines
  • geeigneten Wohnmilieus mit adäquatem, sozialen Umfeld

gelegt haben.

Unsere Schwerpunkte legen wir auf die Entwicklungsförderung und die Begleitung in eine Verselbstständigung des Kindes/Jugendlichen. Auch die Förderung der schulischen und beruflichen Ausbildung, sowie die Eingliederung in die Arbeitswelt sind Ziele unserer Arbeit.