Zielgruppe

Das Haus Vogelnest-Stadt sieht sich als heilpädagogisch-therapeutische Wohnform im Sinne des § 27 i.V. mit den §§ 34, 35a und 41 SGB VIII mit einer gemischt-geschlechtlichen Aufnahmefähigkeit von

6 Kindern/Jugendlichen im Alter von 6 – 18

Unser Angebot richtet sich an

  • Kinder/Jugendliche in Krisensituationen mit emotional familiären und strukturellen Defiziten, die nicht mehr in ihren familiären Zusammenhängen leben können, z.B. aufgrund von Missbrauch, Verwahrlosung ect. und eine allgemeine Stabilisierung und intensive Betreuung benötigen
  • Kinder und Jugendliche, die mit einer Heimsituation überfordert sind und mehr familiäre Atmosphäre benötigen, sind uns ebenso willkommen wie solche, die nach einem Klinikaufenthalt eine neue „Heimat“ suchen

Nicht aufgenommen werden Jugendliche, die bereits bekannt geworden sind, wegen

  • regelmäßiger Gewalttätigkeit gegen Andere, z.B. jüngere Jugendliche, Eltern, Lehrer, Angehörige anderer Nationalitäten
  • Brandstiftung
  • Abhängigkeit von harten Drogen