Kinder- und Jugendpsychiater – Kooperationspartner

Kooperation Facharztpraxis Reinlein Joachim und Dr. Graf Birgit, Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie – Heilpädagogisch- therapeutisches Kleinstheim „Haus Vogelnest“

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Jugendhilfeeinrichtung „Haus Vogelnest“ finden bedarfsentsprechend regelmäßig sowohl Diagnostik- als auch Therapietermine statt. Diese werden sowohl in der Einrichtung „Haus Vogelnest“ als auch in der Praxis durchgeführt. Zusätzlich wird eine Kollegin der Facharztpraxis mit den BewohnerInnen der Einrichtung Therapieeinheiten in einem gruppentherapeutischen Setting anbieten. Wir versuchen hierbei auf der Basis einer themenzentrierten Interaktionstherapie, Lösungen im Interesse der Kinder und Jugendlichen unter Wahrung des therapeutischen Vertrauensverhältnisses zu erreichen.

Dies soll zum einen dem Erkennen und Aufarbeiten von vorhandenen Konflikten innerhalb der Gruppe als auch zu den MitarbeiterInnen dienen, zum anderen können auch Erkenntnisse hinsichtlich des therapeutischen Einzelbedarfs der Einzelnen Gruppenteilnehmer gewonnen werden.

Im Rahmen dieser engeren Zusammenarbeit bieten wir der Jugendhilfeeinrichtung „Haus Vogelnest“ seit August 2015 als Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie folgende Leistungen an:

Diagnostik und Therapiebedarf Als Team für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie sind wir die Fachpersonen, die Ihrem Kind bei seelischen Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten helfen können und auch Sie als Eltern beziehungsweise Betreuungspersonen beratend unterstützen. Zunächst klären wir sorgfältig diagnostisch ab, was Ihrem Kind fehlt und welche Sorgen Sie mit ihm/ ihr haben, und ob körperliche und/ oder psychische, innere oder äußere Ursachen für die Krankheit verantwortlich sind. Anschließend entwickeln wir einen auf Ihr Kind zugeschnittenen Behandlungs- und Therapieplan, den wir mit Ihnen beziehungsweise den BetreuerInnen besprechen.

Sozialpsychiatrie Wir sind ein sozialpsychiatrisches Fachteam, das sich aus zwei FachärztInnen, sowie spezialisierten Fachkräften wie Dipl. PsychologInnen, HeilpädagogInnen, PädagogInnen, GesundheitspädagogInnen etc. zusammensetzt. Nach Möglichkeit beziehen wir bei der Abklärung und Behandlung des Kindes oder Jugendlichen immer auch das soziale Umfeld mit ein. Das sind die Eltern und die Familie oder die Einrichtung, in der sich das Kind befindet, aber – wenn Sie das möchten- auch der Kindergarten, die Schule und andere Einrichtungen.

Wir arbeiten eng mit KollegInnen vor Ort zusammen, zum Beispiel den Haus- und KinderärztInnen, SchulpsychologInnen, niedergelassenen PsychotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen und PhysiotherapeutInnen, und stellen damit sicher, dass Ihr Kind oder Jugendlicher in seinem gewohnten Alltag seine Problemthemen bewältigen kann. Nur in wenigen seltenen Fällen kann eine weiterführende Diagnostik oder Therapie in einer spezialisierten Einrichtung (Rehabilitationskliniken, psychotherapeutische / psychosomatisch orientierte Kliniken, Kinder- und Jugendpsychiatrie) notwendig sein.

Behandlungsspektrum In unserer Praxis bieten wir neben einer umfassenden kinder- und jugendpsychiatrischen Diagnostik und Therapie auch folgende Leistungen an: Problemzentrierte, lösungsorientierte Psychotherapie (verhaltenstherapeutisch, tiefenpsychologisch), kognitiv- behaviorale Therapie, Familientherapie, übende Verfahren wie soziales Kompetenztraining, Lern- und Hausaufgabenstrukturierung, Autogenes Training, Umgang mit Angst auslösenden Situationen sowie Trainingsanleitung bei Lese- Rechtschreib- und Rechenschwäche. Hinzu kommen: Traumatherapie, Spieltherapie, Kunsttherapie, Gruppentherapien für bestimmte Indikationsgebiete und Psychomotorische Übungsbehandlung (Bewegungstherapie).

Krankheitsbilder Die Kinder und Jugendlichen, die unsere Praxis aufsuchen, kommen mit den unterschiedlichsten Problemen, Symptomen und Erkrankungen zu uns. Häufige Störungen sind:

  • Störungen in der Kleinkindentwicklung
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Autismus
  • Aufmerksamkeits- Defizit- (Hyperaktivitäts)- Syndrom
  • Schulprobleme
  • Lese- und/ oder Rechtschreibschwäche (Legasthenie)
  • Rechenstörung (Dyskalkulie)
  • Verhaltensauffälligkeiten (z.B. unruhiges oder aggressives Verhalten)
  • Depressionen
  • Ängste
  • Zwangsstörungen
  • Tic- Störungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Psychosen
  • Äußere Belastungssituationen (Trauer, Scheidung, Trauma)
  • Suchtprobleme

 

Joachim Reinlein und Dr. Birgit Graf

Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

www.kjp-oberallgaeu.de